6.4  Informatik


 

 ICT Organisation

 

 

 

Die ICT Organisation der Schule ist im Dokument D1.2-03 beschrieben.

Um den Herausforderungen, wie auch der Koordination zwischen den Unterrichtsbedürfnissen (Fachgruppen) und der Schulinfrastruktur (Informatik) gerecht zu werden, besteht die ICT Organisation aus folgenden Gremien:

  • Informatik-Lenkungsausschuss (ILA) D1.2-04
  • Steuergruppe E-Learning D1.2-05
  • Informatik (IT-Support

 

 

Homepage und Infoscreen

Dieser Prozess P6.4-01 regelt den Ablauf und die Kompetenzen der Fachstellen über die inhaltliche Verwaltung (Content Management) der BFS Webseite und des Info-Screens.

 

 

 

Passwort Schulnetz

Die Richtlinie D6.4-04 definiert den Sicherheitsstandard bezüglich sicherer Passwörter und regelt die Passwortwahl im Schulnetzwerk der Berufsfachschule BFS Winterthur unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Daten-Schutzanforderungen.

 

 

IT Support

Mit der Umstellung auf BYOD (Bring Your Own Device) haben sich die Supportaufgaben gewandelt. Das Dokument D6.4-02 regelt den IT Support auf privaten Geräten.

 

 

Anleitung Telefonie

Die internen Regelungen betreffend der automatischen Vermittlung, dem Rufverlauf, der Telefonumleitung, der VoiceMail und weiteres im Zusammenhang mit der Telefonie, sind in den Prozessen P6.4-02 Pikett HTD, P6.4-03 Administration und P6.4-04 Schulleitung beschrieben. 

 

 

Arbeitsgeräte für Lehrpersonen

Die Richtlinie D6.4-05 regelt die zur Verfügungsstellung portabler elektronischer Arbeitsgeräte (Notebooks) für Lehrpersonen zur unterrichtlichen Nutzung und deren Rahmenbedingungen. Gesuche sind mittel des Formulars F6.4-01 einzureichen.

 

 

Ausleihe ICT Tagesgeräte

Wenn ein persönliches ICT-Gerät nicht funktioniert oder in der Reparatur steht, kann im äussersten Notfall, gegen einen offiziellen Ausweis, ein Gerät beim Helpdesk Mühletal (M011) oder auf dem Sekretariat Pionierpark (P118) für einen Schultag ausgeliehen werden. Dabei wird das Formular F6.4-02 angewendet. Dies gilt nicht für vergessene Laptops (siehe Merkblatt BYOD D2.3-10).

   

ICT Nutzungs-bestimmungen

Die ICT-Nutzungsbestimmungen D6.4-01 regelt die Nutzung von elektronischen Kommunikationsmitteln und Geräten. Darin sind auch die Folgen bei Verstössen gegen diese Regeln beschrieben.

 

 

Nutzungsbestimmungen

Die Nutzungsbestimmungen der elektronischen Kommunikationsmittel und Geräte werden im Dokument D6.4-01 festgehalten. Darin sind auch die Folgen bei Verstössen gegen diese Regeln beschrieben.

 

 

ICT Projekte

Von der Idee bis zur Realisierung eines Vorhabens unterscheiden wir mehrere Projektphasen: Konzeption, Evaluation und Realisierung. Bevor ein Konzept für ein Informatikprojekt erstellt wird, muss dem Informatik-Lenkungsausschuss (ILA) ein Antrag mittels Formular F6.4-03 "ICT Projektantrag" eingereicht werden

 

 

Applikations-Management

Das Applikationsmanagement, unter anderem die Applikations-Klassen, die Zuständigkeiten von Applikations-Managern oder Applikations-Verantwortlicheren, ist in der Weisung D6.4-06 geregelt.

 

 

Einführungswochen Modul ICT 1

Der Prozess für das Modul ICT 1 ist im Dokument P6.4-05 beschrieben, wobei die Checklisten für die Neueintretenden Lernenden in folgenden Dokumenten festgehalten wird:

Abt. Soziale Berufe: F6.4-04

Allgemeinen Abteilung: F6.4-05